Herzlich Willkommen im
Bestattungsinstitut Hovorka für Henstedt-Ulzburg, Norderstedt, Kaltenkirchen
und Umgebung

Unser Bestreben ist, der Trauer ihren Raum zu geben

Der Tod ist ein Thema, dass viele lieber nicht ansprechen wollen. Aber Leben und Tod sind nun einmal untrennbar miteinander verbunden. Und wenn ein Mensch geht, ist es die Aufgabe der Hinterbliebenen, mit einer würdevollen, individuellen Bestattung ein Zeichen des Andenkens zu setzen. Und es ist unsere Aufgabe, die Angehörigen auf der schweren Wegstrecke bis zum Tag der Bestattung etwas zu entlasten: Mit der gebotenen Sensibilität kümmern wir uns um Formales und Organisatorisches, wo immer es möglich ist. Damit für die Hinterbliebenen Trauer und Erinnerung ganz im Vordergrund stehen.

Für die Angehörigen ist es wichtig, dass sie die Wünsche des Verstorbenen kennen und erfüllen können. Deshalb ist es richtig, sich rechtzeitig Gedanken zu machen und Vorkehrungen zu treffen. Wir möchten Sie mit unseren Internetseiten entsprechend informieren und etwas mehr Transparenz in ein Tabu-Thema der Gesellschaft bringen. Wir laden Sie herzlich ein, sich in Ruhe bei uns umzusehen.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie ausführliche Informationen über unser Bestattungsinstitut und unsere Leistungen, während und nach einem Trauerfall. Erkundigen Sie sich in aller Ruhe über die verschiedenen Bestattungsarten (Erdbestattung, Feuerbestattung und Seebestattung) sowie mögliche Grabarten und die anonyme Bestattung.

Natürlich sind wir ebenfalls bemüht, Ihnen allgemeine Informationen rund um das Thema Trauer und Trauerbewältigung zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören neben hilfreichen Hinweisen für Hinterbliebene, beispielsweise auch Muster und Vorlagen für Kondolenzbriefe und Empfehlungen zu Trauerliteratur.

"Traurigsein ist wohl etwas Natürliches. Es ist wohl ein Atemholen zur Freude, ein Vorbereiten der Seele dazu."
Paula Modersohn-Becker, (1876 - 1907), deutsche Malerin

Trauerfeier Ja Warum ?

Es ist wichtig, dass der tief abgründige Schmerz in der Trauerfeier seinen emotionalen Ausdruck findet und das einmalige Leben des geliebten Menschen liebevoll gewürdigt wird.

Doch auch die anekdotenreichen Kanten und Sprünge des verstorbenen Menschen
gehören mit seinen Stärken in die Trauerfeier. In der Trauerfeier weinen und bei Kaffee und Brötchen danach lachen ... das spaltet die einzigartige Persönlichkeit auf, derer wir gedenken. Schluchzen, Schreien, Weinen, Tränen voller Schmerz und liebevoll gedenkendes Grinsen und wiedererkennendes Lachen gehören in eins.